Mein Vaterland ist tot

sie haben es begraben

im Feuer

(Rose Ausländer: Mutterland)

Die Thematiken Flucht, Heimatverlust und Exil sind nicht nur in der Gegenwart zu verordnen. Auch Anna Hoyers musste schon aus religiösen Gründen zur Zeit des 30-jährigen Krieges nach Schweden auswandern, Heinrich Heine floh aus Angst vor Zensur und Gefängnis nach Paris, Mascha Kaléko flüchtete vor dem Naziterror. Sie alle versuchten das Erlebte lyrisch zu be-/ und verarbeiten.

Dieser Moodle-Kurs beschäftigt sich mit diesen Versuchen von Flüchtenden und Migranten vom 17. Jahrhundert bis heute.

Der Kurs dient als Ergänzung der Abiturlektüre

Erlach, Dietrich/ Schurf, Bernd (Hg.): Lyrik: Heimatverlust und Exil. Berlin 22006.

Abb.: Lampedusa von Noborder Network. https://www.flickr.com/photos/noborder/2494723349/ (Abruf: 5.12.2016).

Creative Commons Lizenzvertrag
Exil und Heimatverlust in der Lyrik von Sabrina Biehl ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Nicht-kommerziell - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz.